Jan Linquist Trio

Im RED HOUSE der Pfingstbergschule Mannheim:

 

JAN  LINDQVIST  TRIO  -  NEUE  SUPERGROUP  AUS  DEM  DELTA ?

 

Am 5. Juli 2019 ist es wieder soweit: dann öffnen sich um 20 Uhr die Pforten des RED HOUSE der Mannheimer Pfingstbergschule zum 20. Pfingstbergblues-Konzert mit dem Jan Lindqvist Trio, bestehend aus dem Namensgeber an den Gitarren, Bassist Wolfy Ziegler und Schlagzeuger Armin Rühl.

 

Der „Guru Guru“-Saitenmagier Jan Lindqvist entführt die Besucher seiner Konzerte in bluesgetränkte, meditative Klangwelten mit spirituell anmutenden, ostinaten Grooves. In seinen Songs erschafft er schwebende Klangwelten, deren Roots tief im Blues und Psychedelic Rock verwurzelt sind.

 

Lindqvist gilt als außergewöhnlicher Slider, Lapsteeler und Klangvisionär. Immer auf der Suche nach neuen Sounds und frischer Inspiration studierte er beim Worldmusic Grammy Preisträger Vishwa Bhatt indische Slidegitarre. Dessen prägende Einflüsse finden sich in seinem Gitarrenspiel wieder. Indisch anmutende Melodik, gepaart mit erdigen Slide-Sounds, begegnen archaischen Blues Grooves im Stile John Lee Hookers oder Ali Farouk Toures. Mystische Sound Scapes verweben sich mit dem Space Rock von Guru Guru.

 

Seine CD „Super Karma“, deren Songs er im Konzert spielen wird, wurde live, ohne Netz und doppelten Boden eingespielt. Für die hypnotischen Grooves und das auratische Fundament sorgen Bassist Wolfy Ziegler und Armin Rühl am Schlagzeug.

 

 

 

Kartenreservierung zum VVK-Preis (16,- Euro) unter: pfingstbergfestival@web.de

 

VVK-Stellen: Optik Faust, Mannheim-Rheinau; Buchhandlung Schwarz auf Weiß, Mannheim-Neckarau; Pfingstberger Café Laden, Mannheim-Pfingstberg

 

 

 

Webseiten:                                                                                                              

Janlindqvist.de / pfingstbergblues.de

 

Konzertflyer

Konzertflyer Jan Linquist Trio
Flyer_JL_RZ.pdf1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB